Goldenes Sonnenschutz-Öl

Goldenes Sonnenschutz-Öl
Luxuriöses goldenes Bräunungsöl mit SPF 20. Diese natürliche Schönheit wird alle gekauften Sommeröle auslöschen. Probieren Sie es aus, Sie werden es im Handumdrehen haben!Weitere Informationen
Die einzelnen Zutaten können Sie direkt unter der Anleitung kaufen
Beschreibung
Sie benötigen: - Haselnussöl - Himbeeröl - Weizenkeimöl - Zinkoxid (SPF bis zu 20 je nach Verhältnis) - Gold Glimmer - ätherische Öle Ihrer Wahl (Kamille oder Lavendel eignen sich aufgrund ihrer beruhigenden Eigenschaften hervorragend für Sonnenschutzmittel; nicht notwendig) - Vitamin E (wahlweise) - ein geeignetes Gefäß mit einer Sprühflasche Verfahren: Bestimmen Sie zunächst den gewünschten Lichtschutzfaktor, den Sie mit dem Zinkoxid erreichen möchten. Da ich hellhäutig bin und immer dazu neige, den Lichtschutzfaktor zu unterschätzen, schien mir ein Wert von 20 % und damit ein Lichtschutzfaktor von etwa 20 (mehr kann man aus ZnO nicht herausholen) ideal. Es ist ziemlich schwer, den Gesamt-SFP einer künftigen Mischung zu schätzen, aber ich schätze, dass mein Sonnenschutzmittel mindestens in den 30er Jahren liegt, eher noch höher (zumindest soweit meine Berechnungen des chemischen Verhältnisses ergeben haben). Die einzelnen Prozentsätze von ZnO entsprechen in etwa dem Gesamtschutzfaktor, den es bieten wird. Ich war sehr daran interessiert zu sehen, ob das Öl auch in einer herkömmlichen Sprühdose funktionieren würde (denn, seien wir ehrlich, das ist durchaus praktisch) - und wenn man zu Beginn ein wenig mit Zinkoxid herumspielt, muss man sich keine Sorgen um einen verstopften Schlauch machen. Die erforderliche Menge ZnO in die Schüssel geben (in meinem Fall zwei Teile für eine Gesamtmischung von 10 Teilen Ölen), 2 Teile Weizenkeimöl hinzufügen (Sie können die Öle übrigens untereinander austauschen). Das ZnO lässt sich gut mit dem Öl vermischen. Sie brauchen es nicht einmal vorher mit einem Mörser zu marinieren, sondern können die Klumpen am Rand der Schüssel mit einem Löffel gründlich zerkleinern. Wenn der Brei homogen ist, drei Teile Himbeeröl hinzufügen und erneut mischen. Fügen Sie das zweite Öl erst hinzu, wenn die "dickere" Version des Breis fertig ist, da sich die flüssige Mischung nicht so gut homogenisiert. (Verdammt, da ist schon wieder dieses Wort: " vereinheitlichen", das ist schön deutsch.) Der Bräunungskeim wird dank des ZnO schön weiß, was durch das goldene Glimmerpulver bekämpft wird. Auch hier habe ich mich für zwei Teile entschieden, was ideal zu sein scheint, da es das Weiß des ZnO gut ausgleicht - außerdem erhält man bei diesem Verhältnis nach der Anwendung einen leichten, schönen Schimmer, nicht wie Edward aus Twilight. Machen Sie sich keine Sorgen wegen des Glimmerpulvers, es ist wirklich nur ein sehr dezenter Schimmer, kein greller Glitzer. Rühren Sie den Glimmer und, falls Sie ihn einarbeiten möchten, das Vitamin E ein; sobald die Mischung perfekt vermischt ist, füllen Sie sie in einen Behälter um. Für den letzten Teil des Rezepts benötigen Sie etwa zwei Sekunden. Füllen Sie den Rest des Glases mit Haselnussöl auf, fügen Sie das ätherische Öl hinzu, schütteln Sie es - und schon sind Sie fertig! Ich habe also mit 2 Teilen Weizenkeimöl, 3 Teilen Himbeeröl, 5 Teilen Haselnussöl, 2 Teilen Oxid und 2 Teilen Glimmerpulver gearbeitet. Sie werden feststellen, dass sich das ZnO nach ein paar Stunden abzusetzen beginnt, aber ein wenig Schütteln bringt das Gerböl wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurück. Ehrlich gesagt bin ich von dem Öl sogar noch begeisterter als von der Sonnencreme, denn es ist leichter und lässt sich besser verteilen. Öle sollten eine minimale Wasserbeständigkeit garantieren, aber auch hier bin ich ein Befürworter des Neuanstrichs nach jedem Schwimmen, ganz gleich, wie wasserfest der Dunst angeblich sein soll.. Alle verwendeten Öle sind sehr leicht, so dass Sie sich keine Sorgen über Komedogenität machen müssen - obwohl natürlich jeder anders reagiert. Haselnussöl wird besonders für seinen hohen Vitamin-E-Gehalt geschätzt, der Hautverbrennungen vorbeugt - deshalb habe ich dem Öl eine Extraportion reines Vitamin zugesetzt. Das Öl eignet sich hervorragend für trockene, alternde oder einfach nur sonnengestresste Haut, also nicht nur für den Prozess, sondern auch für die Behandlung nach dem Sonnenbad. Unter anderem heilt er auch Entzündungen, beschleunigt die Heilung kleiner Wunden und Ekzeme, und obwohl er sehr nahrhaft ist, ist er nicht zu fett und schwer. Übrigens haben wir gerade Basilikum-Pesto damit ausprobiert, und das Ergebnis war fabelhaft! Ich habe hier schon unzählige Zeilen über Himbeeröl geschrieben - es ist einer meiner absoluten Favoriten, sowohl wegen seines hohen Lichtschutzfaktors (50, wow, plus Schutz vor UVA- und UVB-Strahlung) als auch wegen seines subtilen fruchtigen Dufts, der für mich nur noch von Cranberryöl übertroffen wird. Wie Haselnussöl ist Himbeeröl sehr leicht, gut zur Behandlung von Ekzemen und anderen Hautreaktionen und reich an der magischen Essenz (ich meine natürlich die magische Essenz, die Ihre Haut schützt, nicht die andere magische Essenz...) Weizenkeimöl ist auch reich an Vitamin B, und auch hier kann ich mich wiederholen: Es schützt die Haut vor äußeren Umwelteinflüssen, einschließlich Sonnenlicht (LSF 20), und hilft, sie zu heilen, es wirkt entzündungshemmend. Zinkoxid blockiert die Sonnenstrahlen und bildet eine Art Schutzschicht auf der Haut gegen die meisten schädlichen Strahlen; es wirkt der vorzeitigen Hautalterung entgegen, wird aber auch von denjenigen unter Ihnen geschätzt, die mit Ekzemen oder Akne zu kämpfen haben, da es diese zuverlässig behandeln kann - ich gebe nicht auf, wenn es um Akne geht (ich warte auf eine leichte Creme mit LSF, die ich jetzt "abgestaubt" habe und in die ich mich wieder verliebt habe). Und zum Schluss noch ein Beweis statt Versprechungen, dass diese Parade Sie nicht weiß machen wird!
Artikel
Ihr Datenschutz ist uns wichtig

Ekokoza mag Kekse! Cookies helfen uns, die richtigen Produkte, nette Rabatte und andere tolle Dienstleistungen anzubieten. Geben Sie uns einfach Ihre Zustimmung, sie zu verwenden.

Bearbeiten Sie meine AuswahlAlles zulassen