Fröhliche Frühlingsseifen mit Karottenöl und rosa Tonerde

60 min
Für Fortgeschrittene
Fröhliche Frühlingsseifen mit Karottenöl und rosa Tonerde
Anleitung für farbenfrohe Frühlingsseifen mit Karottenöl und rosa Tonerde, die nach Bitterorange, Ylang-Ylang und Bergamotte duften. In wenigen Minuten zubereitet und mit wenig schmutzigem Geschirr. :) Weitere Informationen
Zutaten für dieses Rezept260g Seifenmasse1 Esslöffel Karottenöl1 Esslöffel pflanzliches Glyzerin1-2 Teelöffel rosa Tonerde12 Tropfen ätherisches Petitgrainöl12 Tropfen ätherisches Öl der Bergamotte5 Tropfen ätherisches Ylang-Ylang-ÖlSilikonform
Kaufen Sie die Zutaten für das gesamte RezeptIn den Korboder
Die einzelnen Zutaten können Sie direkt unter der Anleitung kaufen
Beschreibung

Seifen, Einseifen, Abseifen... und wieder Einseifen!

Das Händewaschen ist eine Tätigkeit, mit der wir heute viel Zeit verbringen (und das ist nur gut so). Warum also nicht die Sache ein wenig aufpeppen und dem Einseifen ein einfaches Einseifen hinzufügen? :)

Und das, obwohl es so einfach und schnell zu machen ist und Spaß macht! Seifen, die nach dem Schmelz- und Gießverfahren, d. h. aus Seifenmasse, hergestellt werden, sind gebrauchsfertig. Alles, was wir tun müssen, ist, die Masse zu schneiden, sie zu schmelzen, sie nach Belieben zu verzieren und sie dann einfach in die Formen unserer Wahl zu gießen. So, fertig. Eine Viertelstunde, eine Schüssel, ein Kochtopf und ein Herd. Das ist alles, was Sie brauchen!

02

Wenn Sie seifen, seifen Sie fröhlich und farbenfroh

Draußen vor den Fenstern fängt es gerade an, vor Farben zu strahlen, und im heimischen Badezimmer kann es genauso heiter und fröhlich zugehen. Wir haben uns vom Erwachen der Natur inspirieren lassen, um Frühlingsseifen herzustellen, und sie orange gefärbt. Und da Ostern die Jahreszeit des Frühlings ist, haben wir einfach ein paar Stücke mit fröhlichen Frühlingsmustern dekoriert. Die Sonnenblumen Seife erfreut uns jetzt jedes Mal, wenn wir an das Waschbecken treten! :)

05

Karotte und rosa Tonerde gegen Frühjahrsmüdigkeit und Hautkrankheiten

Und was haben wir getan, um diese schöne Farbe zu erhalten? Karotten! Oder besser gesagt, das wunderbare Karottenöl, das den Seifen nicht nur eine frische Farbe verleiht, sondern auch viele tolle hautpflegende Eigenschaften. Karottenöl ist reich an den Vitaminen A, B, C, D, E und K, Beta-Carotin und vielen Mineralstoffen. Es wirkt entzündungshemmend, verlangsamt die Hautalterung und bekämpft alle Arten von Ekzemen, Hautausschlägen und Akne. Aufgrund ihrer nährenden Eigenschaften ist sie ideal für geschädigte, gereizte, problematische und müde Haut.

03

Zu den Karotten haben wir Rosenerde hinzugefügt, die für alle Hauttypen geeignet ist (reife, gereizte, empfindliche, ekzematöse und reife Haut), da sie sehr weich ist und darüber hinaus Rötungen, Trockenheit und schuppige Haut perfekt bekämpft - unangenehme Erscheinungen, die viele von uns schon erlebt haben. Rosa Tonerde hat hervorragende reinigende und entgiftende Eigenschaften und wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und antiseptisch. Und die schöne Farbe ist das Tüpfelchen auf dem i!

04

Dann haben wir dem Rezept Glycerin hinzugefügt, denn Feuchtigkeit und Hydratation sind nie genug! Und der Duft? Natürlich ist es auch frisch und bunt! Wir haben uns für Petitgrain entschieden, das aus Bitterorange, Bergamotte und Ylang Ylang besteht. Womit parfümieren Sie Ihre Frühlingsseife?

Was wird dafür benötigt?

Für 5-6 Seifenstücke von kleinerer Größe

- 260 g Seifenmasse (Art ist freigestellt)

- 1 Esslöffel Karottenöl

- 1 Esslöffel pflanzliches Glyzerin

- 1-2 Teelöffel rosa Tonerde

- 12 Tropfen ätherisches Petitgrainöl

- 12 Tropfen ätherisches Öl der Bergamotte

- 5 Tropfen ätherisches Ylang-Ylang-Öl

- Silikonform

- Optional mit einem Tropfen hochprozentigem Alkohol und Ihren bevorzugten Glimmerpudern + Pinsel zu dekorieren

Wie macht man das?

Die rosa Tonerde in eine kleine Schüssel geben und das Glyzerin hinzufügen, gut umrühren.

Die Seifenmasse in Würfel schneiden und in einem hitzebeständigen Behälter in ein Wasserbad stellen. Langsam schmelzen lassen, dabei von Zeit zu Zeit vorsichtig umrühren. Wenn Ihnen jede Minute Zeit wertvoll ist, können Sie die Masse auch schnell in der Mikrowelle schmelzen: Geben Sie die zerkleinerte Seife in ein geeignetes Gefäß, decken Sie es mit einem Deckel ab und erhitzen Sie die Masse auf niedriger Stufe und in kürzeren Abständen von höchstens 30 Sekunden. Nach jedem Erhitzungsintervall die Masse umrühren, um sicherzustellen, dass sich alles gleichmäßig auflöst.

06

Wenn die Masse flüssig ist, das Karottenöl, das vorbereitete Glyzerin und die Rosenerde einrühren und die ätherischen Öle einträufeln (zügig vorgehen, da die Masse recht schnell fest wird).

08

Besprühen Sie die Formen vorsichtig mit hochprozentigem Alkohol (wenn Sie genug haben), gießen Sie die geschmolzene Seifenmasse hinein und besprühen Sie dann die gegossene Seife mit Alkohol. Alkohol ist nicht notwendig, aber er sorgt dafür, dass die Seife nicht blubbert und die Oberfläche der Seife schön glänzend und glatt wird.

Und es ist geschafft!

Jetzt müssen Sie die Seife nur noch aushärten lassen, was in der kalten Jahreszeit etwa 20 Minuten und in den wärmeren Monaten etwa eine Stunde dauert.

09

Wenn die Seifen ausgehärtet sind, nehmen Sie sie aus den Formen. Wenn Sie sie verzieren möchten, bereiten Sie kleine Schälchen vor, in denen Sie etwa einen Teelöffel Glimmerpulver mit ein wenig Alkohol vermischen. Tauchen Sie einen Pinsel in die Farbe und bemalen Sie die Seifen wie gewünscht. Die Farbe ist in wenigen Sekunden trocken.

Und dann einfach weiter seifen!

Rohes Material
260g Seifenmasse
1 Esslöffel Karottenöl
1 Esslöffel pflanzliches Glyzerin
1-2 Teelöffel rosa Tonerde
12 Tropfen ätherisches Petitgrainöl
12 Tropfen ätherisches Öl der Bergamotte
5 Tropfen ätherisches Ylang-Ylang-Öl
Silikonform
Artikel
Ihr Datenschutz ist uns wichtig

Ekokoza mag Kekse! Cookies helfen uns, die richtigen Produkte, nette Rabatte und andere tolle Dienstleistungen anzubieten. Geben Sie uns einfach Ihre Zustimmung, sie zu verwenden.

Bearbeiten Sie meine AuswahlAlles zulassen